Berufsfeuerwehrtag 2006 PDF Drucken E-Mail
( 2 - Wertung )
Sonntag, den 06. August 2006 um 11:14 Uhr
Beitragsseiten
Berufsfeuerwehrtag 2006
Dienstplan
Feuerwehreinsätze
Rettungsdiensteinsätze
Alle Seiten

 

 

 

 

 

 

GSG 2

Nun ist der diesjährige Berufsfeuerwehrtag auch schon wieder vorbei! Vielleicht haben wir dem ein oder anderen Jugendwart / JFM das Thema BF-Tag was schmackhaft machen können.

Um ein noch genaueres Bild vom Ablauf eines solchen Events zu bekommen, haben Wir nun mal eine Zusammenfassung vom diesjährigen BF-Tag Online gestellt.

 

 

Wir hatten unser doch relativ kleines Gerätehaus etwas umgestalten müssen, Zimmer MiGum alle Kinder und Gerätschaften nach unseren Wünschen unterbringen zu können. Unsere Idee war es, einen Schlaf- und Ruheraum, eine Einsatzleitstelle sowie einen großen Aufenthaltsraum zu schaffen. Kurzerhand wurde aus unserem Schulungsraum der Schlaf- und Ruheraum in den sich die Kinder zurückziehen konnten, wenn sie mal nach einem anstrengenden Einsatz was ruhe und schlaf brauchten. Da nun aber der Lichtschalter für den Schulungsraum außen war und die Kinder nachts natürlich mit Licht aus und geschlossener Tür schliefen, haben wir extra für Nachteinsätze eine vom Zentralisten ferngesteuerte Lichterkette mit roten Lampen sowie einer gelben Stroboskoplampe als Alarmierung (zusätzlich zum Alarmgong versteht sich) gewählt.

 

Unsere kleine Abstellkammer wurde für die 24 Stunden zu einer Hochmodernen Einsatzleitzentrale! Insgesamt waren 2 PC's im Dauereinsatz. Auf dem ersten PC lief Feuer 3ein von Markus Windau selbst erstelltes Einsatzleitrechnerprogramm (dies wird auch bald als Download für angemeldete User zu Verfügung stehen). In dieses Programm konnte der Zentralist alle Einsätze aufnehmen, Einsatzstichworte und Fahrzeugalarmierungen per Gong auslösen, den Status eines Fahrzeugs ändern und Rückmeldungen aufnehmen, was dann wiederum, vom Programm im Hintergrund Sekundengenau abgespeichert wurde. Der zweite Rechner war der Alarmrechner der fiktiven Kreisleitstelle. Auf diesem Rechner lief ein von Frank Windau programmiertes Alarmfenster. In diesem Programm konnten wir die ganzen Internistischen sowie BMA Einsätze Sekundengenau einprogrammieren. War die Alarmzeit erreicht, lief im Alarmfenster die Meldung mit der jeweiligen Alarmierung auf. Diese wurde vom Zentralist in den ELR übernommen und somit die Fahrzeuge alarmiert! Ein wirklich sehr einfaches aber hocheffizientes Programm welches ebenfalls bald bei uns nur für angemeldete User zum Download steht!

Zum Schluss musste unser Fahrzeughalle dran glauben. Diese war dann für den Tag unser Aufenthaltsraum, wo auch gegessen wurde oder wir Tischfussball gezockt haben (wenn wir mal Zeit hatten grosses Lachen).



Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 04. Juni 2009 um 20:19 Uhr
 
 
<<  Dezember 2014  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
222324252728
293031    

Wer ist online...

Wir haben 1 Gast online

Statistik

Benutzer : 17
Beiträge : 59
Weblinks : 21
Seitenaufrufe : 216110